Kurztrip nach Hamburg

24

Februar, 2017

Anfang Dezember waren wir mal wieder für einen Kurzbesuch in Hamburg.  Zwischenstopp auf dem Weg in den ganz hohen Norden. Hamburg ist einfach eine tolle Stadt, egal zu welcher Jahreszeit..

Wir sind abends in Hamburg angekommen. Diesmal haben wir im Acotel Rubin übernachtet. Liegt ganz zentral in der Nähe des Bahnhofs. Solides Businesshotel mit guter Bar (über 50 verschiedene Gins – nicht schlecht). Wir hatten ein guten Preis für unsere Übernachtung bekommen. Am Abend hatten wir uns ein Restaurant rausgesucht, das wir noch nicht kannten: Das Cox. Wird im Michelin empfohlen und die Bib Gourmant Empfehlungen sind eine Bank – nicht zu teuer aber immer tolles Essen. Auch hier hat sich das wieder bestätigt. Kleine aber feine Karte, leckeres Essen und das Restaurant war richtig gut besucht.

Für schwarz-weiss Bilder sind die regnerischen Tage in Hamburg gut geeignet.

Aufnahme mit Ricoh GR

Am nächsten Tag war richtiges Hamburger Wetter. Viele Wolken, ab und zu Regen. Wie das halt so ist.  Wir haben uns dann erstmal in die Innenstadt begeben und eine Runde gedreht. Es gibt tolle Geschäfte und Cafes. Da macht auch das Wetter nicht so viel aus. Und natürlich habe ich auch Fotos gemacht. Mit meiner kleinen Ricoh GR in der Tasche macht auch der Stadtbummel Spass. Und es lassen sich auch damit tolle Bilder machen.

Rolltreppe in der U-Bahn

Aufnahme mit Ricoh GR

Im La Tavola Calda haben wir dann ein spätes Mittagessen zu uns genommen. War sicher schon nach 15 Uhr und der Laden war leer. Als wir gegen 12 Uhr schon mal dort vorbei gelaufen sind, war es proppevoll. Es ist ein kleines Restaurant. Italiener, sehr gut und günstig. Und sehr zentral gelegen. Ein wirklicher Geheim Tipp.

Danach sind wir dann zu den Deichtorhallen gefahren. Gerade für Fotografie Begeisterte eine Empfehlung. Bei unserem Besuch haben wir die Peter Keetman Ausstellung gesehen.

Auf dem Weg dorthin habe ich in der U-Bahn ein paar Fotos gemacht. Auch hier gibt es immer wieder interessante Motive. Man muss  nur hinschauen.

“Die Deichtorhallen gehören bei jedem Hamburg Besuch zum Pflichtprogramm.”

Am nächsten Tag gab es eine große Überraschung: richtig gutes Wetter. Ein Tag wie aus dem Bilderbuch. Blauer Himmel, Sonnenschein und für Dezember richtig angenehme Temeratur. Also nichts wie auschecken und auf in Richtung Speicherstadt. Natürlich wollten wir uns die Elbphilharmonie von Nahem ansehen. Es war kurz vor der offiziellen Eröffnung – und erstaunlich viel los.

Diesmal hatte ich mein “großes Besteck” zum Fotografieren dabei. Und habe es ausgiebig genutzt. Die Speicherstadt und die Hafencity sind einfach super. Immer wieder neue Motive. Und mit der Elbphilharmonie ist jetzt noch mal ein besonderes dazu gekommen.

Hier ein paar Eindrücke

Ein Gebäude in der Hafencity

Aufnahme mit Sony A7

Man sieht schon meine Vorliebe für die Schwarz-weiss Fotografie. Die Formen bieten sich dafür auch wirklich an. Aber es gibt auch Motive, die durch ihre Farben herausstechen. Wie dieses Gebäude in der Hafencity. Und hier ist der blaue Himmel und das Sonnenlicht natürlich perfekt. Das hätte ich am Tag vorher so sicher nicht fotografieren können. Ist halt immer auch etwas Glück dabei (oder Ausdauer – je nach dem).

Es war jedenfalls wieder ein toller Kurztrip nach Hamburg. Und der nächste kommt bestimmt bald.

 

Gallerie Hamburg

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melden Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Dann bekommst Du automatisch die neuen Artikel.

*) Die mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (oder auch Affiliate-Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Hier gibt es noch mehr Informationen zu dem Thema.

0 Kommentare

(c) 2018 Ingo Hoffmann